Elfleins Frankenschau

              

 

                     Unterfranken                                                     Mittelfranken                                                         Oberfranken

      

Elfleins Wappen

 

 

Hotel Restaurant Schiff in Winterhausen am Main                                        Wiesent bei Waischenfeld

                                                  

           

 

Herzlich Willkommen auf Elfleins Frankenschau

 

Diese Internetseite beschäftigt sich mit dem Thema " Speisen und Übernachten in Franken", wo es angenehm ist. Schlechte Kritiken werden Sie auf dieser Internet-Seite nicht finden, über schlechte Betriebe schreibe ich überhaupt nicht. Es soll ja Spaß machen.

 

net g’schimpft is g’nug g’lobt

 

Kann aber sein, dass manchmal auch in guten Häusern etwas suboptimal ist, das verhehle ich nicht. Aber es ist wirklich gut, unabhängig zu sein. Ich genieße es, schreiben zu können, was ich mag und nicht von Redaktionen abhängig zu sein.

 

 

Altstadt von Bad Windsheim

Sulzfeld

 

Die Verwendung spezieller fränggischer Begriffe wie „allmecht“, „etzertla“, „fei“, „wergli“ und "Gschmarri", habe ich, soweit möglich, in meinen Texten vermieden. Sie sollen ja auch in Norddeutschland verständlich sein.

 

Falls es mir doch unterfahren ist, hier die Übersetzung ins Hochdeutsche:

allmecht = horrible, etzertla = now, so(ö)derla = Nürnberger Allerlei ( oder: a Nembercher Dreeg nauf und nunder), fei = of course, wergli = really, Gschmarri = ridiculous nonsens.

 

Falls fränggischen Sprachwissenschaftlern, die hier mitlesen, eine bessere Übersetzung einfällt, mögen sie mir diese bitte mitteilen. 

 

Leider muss ich mich auch mit einem der größten Umweltskandale beschäftigen:

 

 

 

Glyphosat-sonstige-Gifte-Politiker-Volksverdummer-Skrupellose

 

 

                         

                                                        

Verbot-für-ein-totes-Pferd       

 

                                                 2019

 

 

 

 

 

 

Meine neuesten Beiträge:

 

 

Die-FAZ-und-Zehnthof-Luckert-Sulzfeld

 

 

Update 04.06.2019

 

 

 

Neuauflage des Klassikers

 

 

„In Windsa stinkts“

 

Zusammengefasst und gekürzt

 

 

 

Im-Kurpark-stinkt-es

 

 

13.07.2019

 

 

 

Bachforellen in Oberfranken

 

In-einem-Bächlein-helle

 

Wiesent-Muggendorf/

 

Wiesent-Waischenfeld/

 

Wiesent-Hammermühle/

 

21.04.2019

 

und an der Landesgrenze

wo sich Mittelfranken und Baden Württemberg begegnen

      

 

 

Rödelseer Tor in Iphofen, Aquarell von Gabi Regele

 

 

Meine Spitzengastronomie in Franken

 

 

 

Philipp-Sommerhausen                                          Schwabs-Landgasthof-Schwarzach                    Weinstube-zu-den-drei-Kronen

Fiedler-Oberroßbach                                               Falken-Tauberzell                                                     Schwarzer-Adler-Ulsenheim

     Goldener-Hirschen-Lenkersheim                                 Schiff-Winterhausen                                     Gasthof-Stern-Linden               

 

  Storchen Bad Windsheim                                              Bären-Randersacker                                      Gasthof-zur-Stadt-Bad-Windsheim

        Zum-Kreuz-Virnsberg                                                Im-Ehegrund-Sugenheim                                  Lindenhof-Kreuzwertheim

 

 

Meine Spitzenrestaurants
Meine Spitzenrestaurants.pdf
PDF-Dokument [12.3 MB]

 

 

Gastronomie in Mittel- und Unterfranken. Wo ich am liebsten einkehre, wenn ich in der Gegend bin. Erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn Betriebe aus Oberfranken nicht vorkommen, liegt das nur daran, dass ich dort seltener bin.

Die PDF-Datei können Sie gerne kopieren. Vielleicht treffen wir uns mal in einem der Lokale.

 

                                          

                                                                       Bratwurstsieger: die blauen Zipfel von Lars Zwick, Tauberzell

 

Entdeckungen Herbst 2017

 

Also, meine „Entdeckungen“ sind eigentlich renommierte Häuser, die schon Jahrzehnte Spitzenleistungen bringen. Ich habe nur noch nicht darüber geschrieben. Weil ich ja nicht jeden Tag in Franken bin. Weil ich aber im September 2017 Gelegenheit hatte, dort hinzufahren, kann ich jetzt natürlich mit Fug und Recht darüber berichten.

                     

 

 

 

Auf dem Marktplatz in Coburg

 

 

Webcam-Coburg

 

 

Blick von der Steinburg in Würzburg

 

 

 

Frankenlied_Liedtext.pdf
PDF-Dokument [38.0 KB]

 

 

Aischgrund mit Bad Windsheim von Süden

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elfleins Frankenschau