Alles Bleedhamml

 

Eine Glosse, die keine ist

 

In meinem Beitrag auf dieser Seite In-Windsa-stinkts habe ich unter anderem bemerkt: „Die Bevölkerung der Stadt nimmt die Zustände hin, Politiker engagieren sich nicht. Es ist wie eine Mauer des Schweigens.“ Nicht immer. Konnte ich doch kürzlich nachstehenden Dialog hören, als ich im Freilandmuseum auf einer Bank Rücken an Rücken hinter zwei Windsheimern saß:

 

A: „ Also etzertla gett mir die Stinggerei von demm Heunisch ganz schee auf die Nervn. Konnst di net in dein Gartn neihockn, misserst zu kotzn oufanga, wenns widder stinggt wie in der Hell. Worumm soll der Mensch in Windsa jedn Toch die Stinggerei ertrogn missn, homm mir wos ausgfressn?. “ Hebt die Nase und spricht weiter: „Stinngt scho widder wi aufm Mill“.

 

B: „ Wasst doch, wie des gett. Wennst oufängst zu meggern, reidns von denna Arbeitsblätz derher. Obwohl des a Gschmarri ist, erbertn kommer a asou. Solln halt Osterhosn und Weihnachtsmenner herstelln odder nu a Brauerei aufmachn“.

Hebt den Krug und prostet seinem Gegenüber zu.

 

A: „Die do droum machn souwiesou wos wolln.“

 

B: „ Die do droum, des senn die bleedn Bollidigger, denna getts doch bloß ums Geld, wu sie von denna griengn, die ihna songn wos machn solln. Und die wolln a blos an Haufn Geld.“

 

A. „dann mach halt die bleeds Maul auf, Feichling.“ Grinst.

 

B: „ Dees hob i jo scho gmacht. Hob mi mit demm neie Berchermaster underhaldn, bei der Bardeiveranschdaldung nach der Woahl. Do hat er gsocht, mer konn nix machen, die homm alle Genehmichunga aus Minchn, dees is alles korreggt. „

 

A. „ Also, dann hommer nu di annern Bollidigger, die mahna, mo konn nix machn, wals denna Vorschrifdn endsprichd. Do griengs net amol a Geld derfier“.

 

B: „Also werggli, mir senn die Vorschriftd worscht, wenns den ganzn Dooch stingd wie verbrennde Reifn. Do muss mer halt denna bleedn Bollidiger in Minchn aufs Maul haua, damits gscheite Vorschrifdn machen. Net dereggt, obber es reicht ja scho, wemmer ihna socht, dass sie net widder gwählt werrn.

 

Neili woar a gscheiter Mou ausm Rheinland do, im Storchn, der hat gsocht, die Vorschrifdn senn fier die Menschn do, net der Mensch fier die Vorschriftn. Dann hat er a nu gsocht, mir senn alle Bleedhamml, wall mir uns dess gfalln lassn“.

 

A:“ Wieso, hat der Windsemerisch gred?“.

 

B.“ Ganz gud, obber mer konn scho mergn, dass er net vo doa is“.

 

A:“ Etz missn scho die Leit aus Breißn kumma, um uns zu sogn, dass mir alle Bleedhammel senn“.

 

B: „I hobbn nu gfroagt, obber etz werggli alle Windshemmer maant. Hat obber bloß grinst un ist fodd.“

 

A: „ No ja, wemmer des amol richti ieberlecht, is werggli a Bleedhammel, wer sie des gfalln lässt.“.

 

B:“ Die Leit im Grangenhaus und in der Reha kenna nix machn, die missn froa sei, wenns widder gsund rauskumma. Und die vo denna Hotels missn ihr Maul haltn, sunst kumma ka Gäst mehr. Am mastn missn die vom Hotel Byramide auf ihr Maul aufbassn, wall des Hotel denna Inhaber von der Gießerei kärrd, sunst fliegns a nu raus. Und der Neie von der Kurverwaltung derf sie a net med demm Gerheiser ouleign, wall der von der CSU is und die homm ja den letztn Berchermaster gstellt un ihn eigstellt. Der muss froa sei, dassn der neie Berchermaster net widder naushaut, wall er zuviel mit denna CSU-Leit kungeld hat.“

 

A: „ Des glaab i etz net. Wos hatter scho machn solln, obber ich glaab a, die Heunisch homm ihn a bissla eigwigglt, dass er nix gechn die Stingerei socht“.

 

B:“ werd scho sou sei. Und der Rest von denna Windsemmer sogn a nix, walls maana, es hat souwissou kann Zwegg. Un die von der Zeitung scheissn si souwisou in die Housn, mechert scho wissn, worumm“.

 

A: „ Also doch alles Bleedhamml ?“.

 

B:“ des drau i mir etz doch net sogn und wenn i den Breißn nu amol sich, zeich i ihm, wos a Bleedhamml zuhaua konn.“

 

Das war nun Zeit, mich unauffällig aus dem Freilandmuseum zu entfernen, habe Volkes Stimme ausreichend und ausführlich gehört. So löste ich meinen Rücken von den Rücken der Unterhalter, pirschte mich zum Ausgang, musste aber zur Kenntnis nehmen, dass mich Person B merkwürdig visierte, als ich hinaus ging.

 

Heinz Elflein

03.05.2021

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elfleins Frankenschau